Bild Ludwigsstift

Ludwigsstift Burrweiler

Historie des Ludwigsstiftes

Das Ludwigsstift in Burrweiler wurde in den Jahren 1911 bis 1912, in Gedenken an den heiligen Ludwig IX., der von 1226 bis zu seinem Tode im Jahre 1270 als König von Frankreich fungierte, erbaut. Ludwig IX. gilt
bis zur heutigen Zeit als eine der herausragenden Persönlichkeiten der christlichen Welt und wurde im Jahre 1290 heilig gesprochen. Er führte zwei Kreuzzüge gegen Ägypten und im Jahre 1270 gegen Tunis, wonach bei
dieser Auseinandersetzung der Legende nach seine letzten Worte waren:

"Wir werden einziehen nach Jerusalem ..."

Das Gebäude wurde als kirchliches Anwesen unweit des Pfarrgartens für Bischöfe, Pfarren, Pastoralreferenten und Schwestern des christlichen Ordens als Wohnstätte errichtet. In den letzten Jahrzehnten bis hinein ins neue
Jahrtausend diente es als Kindergarten und Heimstätte. Das Grundstück liegt eingebettet in den Weinbergen am südlichen Ortsrand von Burrweiler mit exponiertem Blick auf die Rheinebene.

Im Jahre 2007 erwarb Thomas Paul Biersch, Unternehmer aus Speyer, das renovierungsbedürftige Anwesen. Mit viel Liebe zum Detail und dem Erhalt von alten Reliqien baute er es zu einem Geschäfts- und Wohnhaus um.
Das Gebäude wird in seiner neuen Bestimmung als Stätte des kreativen Gedankens, der Ruhe und Erholung für seine Bewohner und Besucher, sowie als musikalischer und geistiger Veranstaltungsort für die Menschen der Region zu erleben und genießen sein.

Ludwigsstift
Ludwigsstift
ludwigsstift
Küche und Atelier Thomas Biersch
Urlaubsarchitektur